Fasching_2019

17.02.2019 09:32

Faschingsfreunde feiern zwei Tage in der Hungerbrunnenhalle

Volles Haus und tolle Stimmung beim RSV Heuchlingen

„Back to the Roots““ lautete das Motto des Heuchlinger Faschings und der RSV sowie die Besucherinnen und Besucher machten ihm alle Ehre. Eine toll dekorierte Halle  und jede Menge phantasievolle Verkleidungen aus den 60er, 70er, 80er und 90er Jahren sorgten für das Ambiente, damit die Faschingsnarren sich in alte, legendäre Zeiten versetzen konnten. Ausgelassene Stimmung herrschte bereits zum Auftakt des Hallenfaschings am Samstagabend, als das „Duo Karacho“ die zahlreichen Besucherinnen und Besucher begrüßte. Von Beginn an war die Tanzfläche gut gefüllt. Einfallsreich war der Gastgeber als es um die Showeinlagen ging. Die „Jedermann Sportgruppe“ und eine Gruppe der aktiven Fußballer sorgten mit dem Einstudierten für viele Lacher. Die Tanzfläche und die Bar waren bis in die frühen Morgenstunden gefüllt. Über eine rundum gelungene und friedliche Faschingsveranstaltung freuten sich die Heuchlinger Faschingsfreunde. Am Tag darauf kamen dann die Kinder auf ihre Kosten. Scharenweise verwandelten Prinzessinnen, Piraten, Cowboys und andere lustige Gestalten die Hungerbrunnenhalle beim Kinderfasching in das reinste Tollhaus. Auffallend viele Gäste kommen mittlerweile auch außerhalb der Gemeinde- und Kreisgrenze auf die Alb zum närrischen Treiben. Verschiedene Spiele, Tänze und Polonaisen sowie die Sportakrobaten des SV Mergelstetten sorgten für einen kurzweiligen Nachmittag. Nicht nur wegen einigen kleinen Geschenken leuchteten bei den Kindern die Augen.

Zurück